Nur noch zwei Tage!!

05Sept2014

Nun ist es endlich so weit. Meine Zeit als aupair nimmt ein Ende, am Sonntag geht es los. Erstmal 4 Wochen lang in den Norden. Auf den nach Exmouth nehmen wir auf jeden Kalbarri, shark bay, coral bay und Monkey mia mit. Ich freu mich so! Es soll der Hammer sein. Kristallklares Wasser, gutes Wetter, Schnorcheln mit Schildkröten, Delfinen und Waalhaien. Bilder folgen auf jeden Fall.

Die Jungs vom campen werde ich auf jeden Fall vermissen. Schade, dass wir die nicht früher kennen gelernt haben. Dann könnten wir vielleicht auch mit den Dirtbikes fahren und nicht nur darauf posen. Wir sind nur mitgefahren. So kurz vor dem reisen wollte ich mir nicht noch irgendwas brechen. 

Liebe Grüße aus Perth, Helen.

Camping Aussie Style

18Aug2014

Wie versprochen berichte ich diesmal über unseren Campingausflug. Es war einfach nur der Hammer!!! Als erstes sind wir zum Moore River gefahren, haben ein Paar Bilder gemacht um uns danach im Busch am Strand ein nettes Plätzchen zum campen suchen.  

An irgendeiner rest area sind wir dann in den Busch gefahren. Haben den 4 wheel drive angemacht und ab giengs! Nicht! wir hatten keine Ahnung wie schnell wir durch den Sand fahren können, wussten nicht ob wir vor sandigen Hügeln Schwung holen müssen oder nicht. Ein Australier, den wir an der rest area getroffen haben hat uns geraten nicht durch tiefen Sand zu fahren. Man könnte sehr leicht stecken bleiben und wenn man dann Pech hat und nicht zufällig ein Auto vorbeikommt, dass einen aus dem Sand zieht, kann es schonmal sein, dass man ein Paar Tage lost ist, da man im Busch kein Netz hat. Als wir dann irgendwann mal in den tiefen Sand kamen und uns nicht sicher waren ob wir weiterfahren sollten, kam eine Gruppe Aussies angefahren und hat uns gleich angemerkt, dass wir etwas verloren sind. Als Kendra dann meinte, wie useless wir doch sind und es bestimmt nichtmal schaffen unser Zelt aufzubauen meinten die boys, dass sie uns auf jeden Fall helfen werden.

So sah das ganze dann aus: Die Jungs haben unser Zelt aufgebaut, uns mit Drinks versorgt und haben uns auf eine kleine Spritztour durch den Busch eingeladen. Nun weiß ich wie viel Spaß es macht, wie die gestörten durch den Busch zu heitzen! Es hat sich auf jeden Fall gelohnt einen richtigen Geländewagen zu kaufen!!! Es war einfach der Hammer. ich kann es kaum mit Worten beschreiben!

Aussie style pur!! Das war auf jeden Fall das beste Wochenende seitdem ich in Australien bin. So viel Spaß hatten wir Mädels hier noch nie! So sollte jedes Wochenende sein! es war einfach der Hammer! 

 

Spontan sind die Jungs dann noch über Nacht geblieben. Ich will nicht wissen, was wir ohne die Jungs gemacht hätten. Wir wären einfach verloren gewesen. 

Am nächsten Tag sind wir mit den Jungs zusammen wieder zurück nach Perth gefahren und haben unsere private Sundaysession am Strand veranstaltet. So sollte es einfach immer sein. Aussie style halt eben, wie man es sich vorstellt. 

Außerdem haben wir unser Auto auf den Namen Bruce getauft. Auf dass er uns immer treu bleibt und uns nie im Stich lässt!!! 

 

Ich muss es einfach gesagt haben, aber words can't describe this weekend!! 

Liebe Grüße aus Perth, Helen.

Bald wird es ernst!

15Aug2014

Bald wird es ernst. Jetzt sind es nur noch 23 Tage in Perth, die Zeit als Aupair neigt sich dem Ende zu. Um ehrlich zu sein kann ich es kaum erwarten endlich auf eigene Faust loszuziehen und Australien zu erkunden. Endlich raus aus der Stadt zu kommen, die zahlreichen wunderschönen Strände zu sehen, mit Schildkröten zu schwimmern, im Great Barrier Reef zu tauchen, den Sonnenuntergang am Uluru zu sehen. 

Damit das alles möglich ist, haben Mareike und ich spontan ein Auto gekauft. Das ist es. Ein Toyota 4 Runner, 4 Wheel Drive. Fast 20 Jahre alt und hat 300.000 km drauf. Der Vorbesitzer war auch deutscher, Backpacker und ist mit dem Wagen fast einmal um Australien gefahren. Wir dachten uns nur hey, der typ ist KFZ-Mechaniker, ist selbst mit dem Auto gereist. Eigentlich muss esgut in Schuss sein. Es ist nur eine ziemliche Spritschleuder, tanken tut weh!!

Da wir den Wagen von Backpackern gekauft haben, haben wir auch ihre komplette Campingausrüstung mit dem Auto zusammen bekommen. Wir haben nun auch ein Zelt, eine Luftmatratze, 5 Schlafsäche, 2 Gaskocher, 2 Stühle, ein Surfboard entliche Wasser und Benzintanks. Einfach alles was man so zum Überleben im Outback braucht. Das beste ist: Der Vorbesitzer hat ein Bett in den Wagen eingebaut. Wir müssen also nie draußen schlafen! So sieht das ganze aus: Es fehlt hier nur noch die Matratze. Ist ein wenig eng, aber dann wird einem wenigstens nicht kalt.

 

Um das ganze einmal zu testen, gehen wir morgen campen! Ich kanns kaum erwarten. Ich werde euch berichten wie es war!

Liebe Grüße aus Perth, Helen.

 

Nochmal Bali

29Juli2014

Wie versprochen gibt es wieder neue Bilder. Hier zu sehen ist eine der vielen Frauen die ihren Lebensunterhalt am Strand verdienen. Diese hier verkauft Obst, die meisten anderen jedoch Schmuck.

 

 

An einem anderen Tagesausflug sind wir ins Landesinnere gefahren und haben uns die Elefanten in Taro angeschaut, der Ort ist weltbekannt. Hollywoodstars wie Julia Roberts waren schon dort. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, der Park ist wunderschön. Außerdem sah es so aus als würde es den Elefanten dort gut gehen.

Am liebsten hätte ich das kleine mit nach Hause genommen :D

 

Hier zu sehen sind die Reisterrassen, in der Nähe von Ubud. In den Hütten am Berg wohnen die Einheimischen.

Am vorletzen Tag habe ich mich zusammen mit Nicole tattowieren lassen. Das tut dann schon ein bisschen weh. Zum Glück hat Mareike meine Hand gehalten!! 

 

Außerdem stand ich das erste Mal in meinem Leben auf einem Surfbrett.

 

Das hier ist die Aussicht der von der Dachterrasse unseres Hotels auf die Stadt Kuta.

 

 

Da unser Flug zurück nach Perth erst Montagnacht ging, konnten wir noch ein letztes Mal den Sonnenuntergang am Pool genießen. Zu Bali muss allerdings noch gesagt werden, dass es zwei Gesichter hat. Die tollen Hotels, wunderschönen Strände, zahlreiche rießige Clubs, Party ohne Ende, aber auch sehr viele, sehr arme Menschen. Kleine Kinder, die am Strand Armbänder verkaufen müssen, oder in der Stadt betteln gehen. Es ist keine Seltenheit ganze Familien zu sehen, die auf der Straße leben. Bali gehört einfach zur dritten Welt. Ein Mann verdient durchschnittlich 150$ pro Monat, das sind ca. 100 Euro. Wie kann man davon nur eine Familie ernähren? Es ist nicht selbstverständlich einen so hohen Lebensstandart wie wir zu haben. Die Probleme die uns belasten erscheinen lächerlich, wir sollten dankbar sein, dass wir die Chance haben unser Leben so zu leben, wie wir es wollen. Die meisten Menschen dieser Welt können es eben nicht. Trotzdem fehlen mir diese Aussicht und die dazugehörigen 28°C, die es sowohl tagsüber, als auch nachts auf Bali hatte, jetzt schon.

 

Nun bin ich schon seit fast 5 Monaten, genauer 146 Tagen in Perth. Es ist verrückt wie die Zeit verfliegt. Eigentlich würde es schon bald wieder zurück nach Deutschland gehen. Nun sind es für mich nur noch 40 Tage für mich als Au Pair, danach geht das richtige Abenteuer los. Ich kann es kaum erwarten mehr von der Welt zu sehen.

Liebe Grüße aus Perth, Helen.

Bali Holiday

24Juli2014

Als erstes muss ich sagen: I LOVE BALI !! Für die die es nicht wissen: Bali ist eine Insel, die zu Indonesien gehört und liegt in Südostasien. Es ist unglaublich vielseitig, günstig und das ganze Jahr über heiß! Man sagte uns wir seien zur perfekten Zeit dortgewesen, es hatte Tag und Nacht immer so um die 28-32 Grad, einfach nur geil!! Ich möchte den Text hier auf ein minimum reduzieren, weniger zu lesen und mehr Bilder für euch.

Der Strand in Kuta, wenn es einem zu heiß wird kann man sich in den Schatten der Palmen legen und kann bei den Einheimischen ein Bierchen oder frische Kokosnuss als Erfischung bekommen, ein privater Surflehrer kostet 25$ für 2 h

 Kuta Strand

 

Mareike, Ich, Anna

 

 

In der ersten Nacht mussten wir uns natürlich das WM Finale anschauen! Die deutschan Fans blockierten dann mal schnell eine der Hauptstraßen Kutas

Das Bier schmeckte uns auch im Pool (neben mir Nicole)

Feiern musste man natürlich auch im Urlaub! Hier zu sehen Steffi, Ich, Anna Mareike und Nicole

 

Um mehr von Bali zu sehen haben natürlich Tagesausflüge gemacht. Hier sieht man mich auf dem Weg zum Padang-Padang Beach. Sehr nice!! Leider brutalst überfüllt..

Danach ging es weiter zum Uluwatu Tempel. Dort leben viele Affen, die laut Einheimischen gerne Sonnenbrillen und Schmuck klauen.

 

Zum ersten mal in meinem Leben gehöre ich einer Minderheit an, wie man hier unschwer erkennen kann. Ein chinesisches Ehepaar fragte uns sogar ob sie ein Erinnerungsbild mit uns machen dürfen. Das wird zurück in Chine bestimmt ganz stolz den ganzen Freunden gezeigtl.

 

Nun habt ihr schonmal einen ersten Eindruck von Bali bekommen. Ich werde in den kommenden Tagen noch mehr Bilder hochladen. 

 

 

Mädels ich danke euch, der Urlaub war einfach der Hammer!! Was bei Mareikes und meinen Augen los ist weiß ich auch nicht so genau. Die nächste große Anschaffung die ich machen werde ist definitv eine hochwertige Kamera! 

 

 

Die Koffer sind gepackt

12Juli2014

Hallo meine Lieben, nun hab ich schon wieder einige Zeit nichts von mir hören lassen, und es wird auch bestimmt noch 10 Tage dauern bis ich mich wieder melde. Heute Nacht gehts ab nach Bali!!! Ich kanns kaum erwarten!!! Irgendwie ist es seltsam seine Koffer hier zu packen und in den Urlaub zu fliegen. Ich bin ja eigentlich schon im Urlaub.

Meine Hostfamily ist seit letztem Freitag on Holiday, also hatte ich die letzte Woche sturmfrei. Wegen mir könnte das noch ein Paar mal so sein. Es waren wie zu erwarten häufig Freunde zu besuch, wir haben öfters Fußball geschaut. Ich habe es allerdings geschafft unseren 7:1 Sieg gegen Portugal zu verschlafen... Als ich morgens auf mein Handy schaute dachte ich, ich seh nicht richtig haha. Naja das Finale verpass ich nicht!! 3 Uhr Nachts in Bali, womöglich geht es da direkt aus irgendeinem Club in die nächste Sportsbar, also keine Chance zu verschlafen.

Ansonsten kann ich sagen, dass ich am Projekt Nichtrauchen kläglich gescheitert bin!! Zum Glück gehts heute nach Bali!, da kann man sich das ganze dann auch Leisten. Essen gehen 2$, ein Bier 50 Cent, ich kanns kaum erwarten!

Liebe Grüße aus Perth, Helen

WM in Australia

21Juni2014

Die WM ist nun ja schon im vollen Gange, ja ihr denkt euch jetzt "ach was Helen, erzähl mir nichts", aber in Australien spürt man einfach nichts davon! Kaum ein Australier interessiert sich dafür. Mein Hostdad Edward schon, nur ist der auch in England geboren und deswegen für mich irgendwie nur halber Australier. Allerdings wirkt er teilweise etwas frustriert, weil ja weder England, noch Australien gut sind. :D Wegen den zahlreichen Facebook Posts meiner deutschen Freunde, die sich das Eröffnungsspiel der WM angeschaut haben, habe ich mitbekommen, dass diese begonnen hat. Die Spielzeiten hier sind auch echt nicht die besten. 0:00, 3:00 oder 6.00 morgens. Das erste Spiel gegen Portugal wurde hier am Montag um 0:00 Uhr übertragen. Ich hab es in der Sportsbar des Casinos in Burswood, Perth angeschaut. Es hat sich angefühlt als wäre man irgendwo in Deutschland beim Public Viewing, war echt cool. Überrascht hat mich, wie viele Portugiesen dort waren. Nicht überrascht hat mich, dass sie nach 12 Minuten und Müllers 1:00 auf einmal ziemlich Leise waren. Wie Christiano Ronaldo standen so manchem Portugiesen die Tränen in den Augen. Heute Nacht um 3:00 werde ich mir mit den Mädels zusammen das Deutschland-Ghana Spiel wieder im Casino anschauen. 

Nun sind es nur noch 22 Tage bis nach Bali. Wie ich mich auf den Urlaub freue!! :D  Sonst ist auch alles gut. Ich hoffe ihr genießt den Sommer!Liebe Grüße aus dem derzeitig kalten und nassen Perth, Helen

96 Tage in Australien

09Juni2014

Hallo meine Lieben,

Heute ist mein 96. Tag in Australien. Diese Woche, bzw letzte Woche habe ich endlich mal wieder neue Leute getroffen!! Meine neue Bekannschaft heißt Kendra, ist 22 und kommt aus Kanada. Es tut gut mal wieder mit anderen Leuten rumzuhängen. Vor allem find ich es gut endlich mal viel Englisch zu reden. Das hätte ich schon viel früher machen sollen. Hier zu sehen sind Suzana, Kendra, Ich, Leonie und Mareike. Das im Hintergrund ist meine Küche. Irgendwann lad ich auch noch Bilder von meiner Wohnung hoch.

Nach einer sehr amüsanten Samstag Nacht, haben wir Mädels uns Sonntags im Kingpark zum picknicken getroffen. War recht chillig. Ich liebe den Kingspark! Wir saßen nicht nur Faul rum, Kendra  und ich haben ein bisschen ein auf Touri gemacht und haben uns den Botanic Garden angeschaut.

   

Außerdem gibt esl im Kingspark eine Brücke, bei der man sich fühlt, als würde man in den Baumkronen laufen, oder so ähnlich stand es zumindest auf einer Merktafel am Beginn der Brücke.

 

und noch mehr Bäume, einfach Australien, es ist alles so anders als in Reutlingen, Deutschland, Europa.

 

Heute war ich mal wieder Shoppen, es ist alles mega reduziert, 60% auf alles im QUICKSILVER Store und ich hab mein ganzes Geld schon im Laden davor ausgegeben. Das hat mich echt angekotzt!! Aber dafür gab es zwei Tops für 5 $, ich hab bestimmt 10 gekauft :D so langsam sollte ich mich mit einkaufen zusammenreisen, irgendwann werde ich die Klamotten ja wieder in einen Koffer packen müssen und zurück nach Hause kommen müssen.

Übrigens war am Samstag Halbzeit!! Halbzeit der 6 Monate als Aupair. Es ist schon krass wie die Zeit davonrennt, immerhin haben wir ja schon Juni. In  90 Tagen beginnt meine Zeit als Backpacker. Ich freue mich einfach nur daurauf und genieß solang mein Leben als Aupair.

Liebe Grüße aus Perth, Helen

Meine Kleinen

04Juni2014

Also Leute, mein Baliurlaub ist gebucht, war zwar alles teurer als erwartet, aber egal. Noch 39 Tage!! Ich freu mich mega!!

Mir ist aufgefallen, dass ich euch noch gar keine Bilder von den Kids gezeigt hab, auf die ich immer aufpass. Mit der kleinen Florence, Flossie, verbring ich die meiste Zeit. Am liebsten pack ich das Kind, was zu essen usw ein und picknicke mit ihr an irgendeinem der umliegenden Spielplätze. Da geht die Zeit einfach immer am schnellsten vorbei.

 

Hier könnt ihr auch Molly sehen. Die beiden lieben es zu backen. Ich auch, da es im Haushalt Johnson sonst nie Kekse geben würde. Irgendwas süßes brauch man einfach griffbereit. Sehen schon echt süß aus die beiden Mädels, können aber auch anders und das nicht selten. Es vergeht kein Tag ohne Geschrei und Geheule. Sehr gut mitschreien kann auch der kleine Sheppy, der sich hier in seiner Kissenburg versteckt.

 

Ansonsten ist alles gut. Seit dem 1. Juni ist es nun Winter, trotzdem kann man ab und zu  noch an Strand und die Sonne genießen. Leider ist es schon um 17:30 dunkel. Lange draußen aufhalten kann man sich leider nicht mehr.

Liebe Grüße aus dem zur Zeit sonnigen Perth, Helen.

Der ganz normale Wahnsinn

27Mai2014

Schon wieder ist eine Woche vorbei, bald ist mein Halbzeit als AuPair. Die Tage bis zum Start meiner Backpackerzeit sind übrigens schon gezählt. 102 um genau zu sein. Wie ich ja letztes Wochenende erzählt hab gehts nicht mehr jeden Sonntag auf einen Ausflug. Letzten Samstag war ich mal wieder in Northbridge feiern. Mein Dj Freund Tom hat aufgelegt. Da meine Freunde keine Lust hatten mitzukommen bin ich halt allein losgezogen. Kaum aus dem Zug ausgestiegen wartete ich an einer Ampel und wurde schon vom ersten Typen angemacht, er war deutsch. Wunderbar oder?? Dank Tom stand ich auf der Gästeliste und musste nicht anstehen. Tom war nirgends zu sehen, ich dachte mir nur na super, allein im Club. Reflexartig hab ich an der Bar einen Jägershot und Jacky Cola bestellt und 20 Dollar dafür liegen lassen.. ich hasse australische Preise, später hab ich Toms Kumpel Robo noch einen ausgegeben, 2 shots für 18 Dollar. Ein Hoch an die Anti Drogenpolitik der Aussies!! Ne Schachtel Kippen gibts so für 20/30 Dollar, ich weiß es nicht genau, diese Preise halten mich halt wirklich vom rauchen ab. Bzw davon mir eigene Zigaretten zu kaufen. Auf jeden Fall kam irgendwann Tom mit seinem "mate" Robo an und ich war nicht mehr ganz allein. Zum Glück sind die Aussies recht spendierfreudig und ich hab nicht mehr als die drei Shots und den Jacky Cola bezahlen müssen. Trotzdem waren es 38 Dollar, dafür hätte ich in der Zelle 19 Bier bekommen. Auf jeden Fall hat es sich gelohnt mal allein loszuziehen, nicht immer deutsche Begleitung zu haben. Man lacht zwar auch desöfteren über Witze die man nicht verstanden hat und macht selbst eher keine, aber ist ja nicht so tragisch. Irgendwann zwischen 5 und 6 Sonntag morgens müsste ich dann wieder in meiner Bude angekommen sein. Mein neuer Rekord!! (Alle Bars in Northbridge machen um 2 zu, die meisten Clubs um 4, nochmal ein Hoch an die australische "wir verbieten alles was Spaß macht Politik") Auf jeden Fall fiel mein Sonntagsausflug flach bzw bestand daraus zum Bahnhof zu laufen und mein Rad zu holen.

Irgendein Bild musste man natürlich hochladen, ist nicht von diesem, sondern vom vorletzen Wochenende. Die Aussicht aus dem Wohnzimmer eines Freundes von Tom der in East Perth wohnt. Da würde ich auch gern wohnen!!! Man fühlt sich wie in einer Großstadt. Mittlerweile kann ich sagen, dass Perth zwar eine große Stadt ist, aber sicher keine Großstadt. Man merkt schon wie isoliert es eigentlich ist, die nächste australische Großstadt ist ca 3000 km entfernt.

Diese Woche bin ich hauptsächslich damit beschäftigt meinen Bali Urlaub im Juli zu buchen, sonst normal arbeiten, am Wochenende sicherlich wieder feiern.

Auch diese Woche Liebe Grüße aus Perth. Eure Helen

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.